Freitag, 9. März 2012

Eule aus Stanzteilen

Von meiner Freundin Sylke hatte ich ein kleines selbstgemachtes Tütchen mit einer Stanzteileeule bekommen. Die sieht so süß aus, dsas ich sie einfach nacharbeiten musste. Allerdings habe ich sie auf einer Karte verarbeitet.


Material:
Stempelkissen: wildleder (Ränder wischen)
Papier: Farbkarton wildleder, vanille pur, Olivgrün, Designpapier Retro-Impressionen
Stanzen: Bigz Circles (Kreis 2"), Kreis 3/4", Kreis 1/2", Vogelstanze (Zweig)

Kommentare:

  1. Süß ist die Eule, Caro. Sie gefällt mir fast noch besser als die vom Stanzer.

    LG Doris

    AntwortenLöschen
  2. *gg*
    Ja, ja...
    Die kleinen Dicken machen süchtig ;o)
    Ich hab sie auch schon auf Karten gesetzt, denn mir geht es wie dir, die sind einfach nur süß!!!

    LG, Sylke

    AntwortenLöschen
  3. Oooh diese Eulen immer, das ist doch voll der Suchtstoff :-)
    Mensch Caro, da hast Du aber eine ganz tolle Karte gezaubert!

    AntwortenLöschen
  4. Da geht's mir wie Stempel-Katzi - diese Pummeleule ist unwiderstehlich! Mir ist bloß noch nicht klar, wie Du den bunten Bauch gestanzt hast. Verrätst Du es?
    Eine wunderschöne Karte!!!

    AntwortenLöschen