Dienstag, 3. Dezember 2013

Boxen, Boxen, Boxen

Heute zeige ich euch mal eine Box, die ich mit dem Envelope Punch Board (zu deutsch Stanz- und Falzbrett) gemacht habe. Ganz einfach ist es, wenn man Boxen macht, bei denen die Seitenlänge durch 3 teilbar ist. Dann wird jede Seite jeweils nach 1/3 gefalzt und gestanzt. Die Höhe der Box ist dann ca. 2/3 des Drittelmaßes (also bei einem Papier von 18 x 18 cm, gefalzt bei 6 und 12 cm ist die Box ca. 4 cm hoch).

Das Schema dafür sieht dann so aus:

Schema für quadratische Box
So - und hier nun die Box. Sie ist aus flüsterweissem Farbkarton gemacht, den ich einfach in Herbstfarben mit dem Stempelset Gently Falling bestempelt habe. Zum Verschliessen ein Baderole mit Rosette - fertig.


Herzliche Grüße
Carola

Kommentare:

  1. Mensch Carola, das ist ja süüüüß! Ich habe das Punch-Dingens auch, aber hab mich noch überhaupt nicht damit beschäftigt. Dein Vorschlag wird dann aber sofort nachgearbeitet. Vielen Dank dafür!
    Christiane

    AntwortenLöschen
  2. Mensch Carola, das ist ja süüüüß! Ich habe das Punch-Dingens auch, aber hab mich noch überhaupt nicht damit beschäftigt. Dein Vorschlag wird dann aber sofort nachgearbeitet. Vielen Dank dafür!
    Christiane

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Carola,
    jetzt kapiere ich die Vorlage erst richtig. Die ist ja genial! Hatte erst gedacht: ja wo ist denn der Deckel??? Hä? Verschließen? Aber die dreieckigen Flaps (oder wie die heißen), praktisch die 4 Ecken des Originalpapiers, sind dann oben und werden von der Banderole gehalten - echt perfekt! Nochmal die begriffsstutzige Christian

    AntwortenLöschen